Ja, wer hätte das gedacht. Wir leben schon in 2008. Jetzt, wo der Alltag eingekehrt ist, fragt sich der ein oder andere, weshalb die Waage gefühlte 10 kg mehr anzeigt, als noch vor 2 Wochen. Ich habe da mal eine spezielle Umrechnungstabelle entwickelt:

Heiligabend =        Würstchen mit Kartoffelsalat, Plätzchen, Torte, Lebkuchen, Nüsse     

1 Weihnachtstag=   Gans mit Rotkohl und Knödel, Kuchen, Plätzchen, Lebkuchen, Nüsse

2 Weihnachtstag=   Resteessen vom Vortag, Kuchen, Plätzchen, Nüsse, Lebkuchen

Silvester=              Raclette

Neujahr=                Neujahrskuchen, Torte, Reste vom Raclette

In der Rechenformel sieht das so aus:

(Heiligabend+2 Weihnachtstage+Silvester+Neujahr)x(Heiligabend+2 Weihnachtstage+Silvester+Neujahr)= 20000kcal

20000kcal= Anzeige der Waage rotiert, natürlich bedingt durch den Jahreswechsel

Logische Schlußfolgerung: Viehwaage besorgen. Da besteht nicht die Gefahr, das man panisch wird, weil man bedingt durch seinen Bauch die Füße nicht mehr sieht !

 

3.1.08 17:01

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung