Do it yourself oder wie bringen mich Möbel zur Verzweiflung...

Bin ein sehr geduldiger Mensch, aber wenn ein bestimmter Punkt erreicht ist, dann sollten sich alle von mir fern halten. Dann kann es ziemlich ungemütlich werden...

Heute wollte ich ausschlafen, was ich auch tat. Danach setzte ich mich an meine Jokkmokk Stühle um diese "mal eben"  zusammenzubasteln. Bis zur Sitzfläche funktionierte auch alles einwandfrei. Laut Anleitung soll die Sitzfläche nur mit Schrauben angeschraubt werden. Gesagt, getan. Leider hielt diese Konstruktion nicht. Die Schrauben hielten nicht im Holz und so erhielt die Sitzfläche keine Stabilität. Ich bastelte erst einmal die restlichen Stühle zusammen. Alle anderen Sitzflächen gingen problemlos festzuschrauben, da ich es per Hand versuchte, statt des Akkuschraubers. Da der erste Stuhl immer noch eine lose Platte besaß dängelte ich Dübel in das Loch und schraubte so die Schraube an der Platte fest. Hält, alles spitze.

Am Nachmittag besuchte ich erneut meine Freundin, um die Küchenschränke zusammen zu bauen. Auch das kostete viel Zeit und Nerven. Da ich am darauffolgenden Tag noch Besuch erwarte ging ich gegen halb acht und freute mich auf mein Sofa.

Erkenntnis: mein Nicht-Wissen mutiert zum Halb-Wissen!

14.2.08 00:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung