Immer am Ball...

Ich bin ganz stolz auf uns . Wir, meine Arbeitskollegin/Freundin und meine Wenigkeit haben es nach einer längeren körperlichen Erholungsphase endlich geschafft, mal wieder das Fitnesstudio von innen zu sehen. Ich betone und das nach dem Nachtdienst. Wir fühlten uns zwar nicht mehr ganz so frisch, befolgten aber brav unseren Trainingsplan und absolvierten alle Übungen. Wir liefen zwar ein wenig verwirrt durch das Studio, unsere Motivation litt aber in keinster Weise darunter. Ich muß sagen, das ich eh immer sehr verwirrt ausschaue. Wenn ich irgendwann mal von jemandem gefragt werde, wo ich denn wohne und ob ich heim gebracht werden will, dann wundert mich auch das nicht mehr .

Nach dem "Training" frühstückten wir. Begleitet von zarten In Extremo Klängen fand das Brötchen wie von selbst den Weg...

Glücklich und satt fuhr ich heim. Hab ich schon erwähnt, daß ich den Montag Autofahrtechnisch in Köln extrem nervig finde? Wo um alles in der Welt wollen die ganzen Autos hin? Muß denn keiner arbeiten?

Fitnesstechnisch lege ich noch einen drauf. Werde mich jetzt auf den Weg machen in die City ca. 5 km umfasst eine Tour. Das ganze nicht mit der schnuckeligen KVB, nein mit dem Drahtesel.

Erkenntnis: Ich sollte strenger zu mir sein, auch mit der Gefahr, das ich dann sauer auf mich selber bin.

19.5.08 15:57

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung